Die Doppelmoral der Behörden

Petition „Berner Lüchsin „Luna“ soll leben“

Die Wölfe M35 und M38 reissen im Mai 2013 28 Schafe im Wallis und dürfen richtigerweise, da die Schafe nicht richtig geschützt waren, nicht abgeschossen werden. Nun reisst allerdings die Lüchsin „Luna“ sechs Tiere im Kanton Bern und soll sogleich getötet werden.

Dies zeigt eine schräge Doppelmoral der Berner Behörden. Denn die Walliser Tierhalter sollen ihre Tiere schützen und mit den, wohlgemerkt sehr seltenen, Verlusten leben. Dafür werden die Betroffenen auch angemessen entschädigt. Wenn die Schäden allerdings vor der Haustüre passieren, wie hier in Bern, dann sollen Schutzmassnahmen allerdings plötzlich nicht mehr rasch Umsetzbar und Zumutbar sein. Dass die Bedingungen für den Abschuss eines Luchses nach dem Konzept Luchs Schweiz bei weitem nicht erfüllt sind, wird ignoriert. Die Begründung, dass sich der Luchs auf Nutztiere spezialisiert habe ist geradezu lachhaft, wenn man bedenkt, dass einzenle Wölfe schon deutlich mehr Schafe gerissen haben, ohne dass dieser mit derselben Begründung abgeschossen wurde.

Die betroffenen Tierhalter schützen Ihre Tiere nicht, das ist der Grund wieso diese Tiere gerissen wurden. Schon ein Elektrozaun hält den Luchs genügend von einem Riss ab, wie der eidgenössische Jagdinspektor Reinhard Schnidrig in einem Artikel der Zeitung Der Bund erwähnt. Dass weitere Luchse in der Gegend leben und so auch weitere Schäden zu erwarten sind, wenn die Tiere nicht angemessen geschützt werden wird in diesem Fall völlig ausgeblendet.

Somit stellt sich die Frage: Sind die, bezüglich Grossraubtierschäden, eher unerfahrenen Verantwortlichen beim Berner Jagdinspektorat aufgrund des Drucks der Tierhalter eingebrochen? Oder gibt es sogar Verbindungen von Tierhaltern zu den Verantwortlichen, welche diesen Entscheid gefällt haben? Denn wie sonst wird ein streng geschütztes Tier so schnell und ohne Erfüllung der Bedingungen zum Abschuss freigegeben?

Noch ist es nicht zu spät für Luna, sie hat eine Gnadenfrist von einem gerissenen Tier erhalten. Damit sie auf jeden Fall weiterleben darf, bitte ich Sie folgende Petition zu unterzeichnen:

Petition „Berner Lüchsin „Luna“ soll leben“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s